Tanz-Yoga


Tanz-Yoga verbindet die fließenden und eleganten Bewegungen des Tanzes mit den Körperübungen (Asanas) aus der Yogapraxis. Das Tanzen und die Yogasanas bieten die Möglichkeit die eigene Körperwahrnehmung zu sensibilisieren und Grenzen wahrzunehmen oder sie auch zu überschreiten. Der Tanz und Yoga suchen nach Verbindung (z.B. mit der Musik, mit Gott, mit anderen Menschen) und können ähnliche Wirkungen auf Körper, Geist und Seele hervorrufen.

Durch die expressive Seite des Tanzes werden Gefühle nach außen sichtbar. Durch das Öffnen bietet der Tanz die Möglichkeit, die eigene persönliche Schönheit und Eleganz anderen zu zeigen, sowie sie teilhaben zu lassen. Die Achtsamkeit mit der Yogaübungen ausgeführt werden hilft die Gefühle, die beim Tanzen entstehen zu spüren, bewusst wahrzunehmen und sie zu integrieren. Viele Menschen besuchen einen Yogakurs, um einen Weg nach innen zu finden, sich zu entspannen und für sich zu sein. Gleichzeitig gibt es ein Bedürfnis nach Verbindung und Berührung mit anderen Menschen. Dabei ist die Musik eine zusätzliche Komponente die Lebensfreude zu aktivieren und das Herz weit zu öffnen.

Im Tanz-Yoga können die Teilnehmer sich frei fühlen und brauchen keine Angst davor zu haben „falsch“ zu tanzen. Es geht darum das auszudrücken, was jeder ausdrücken kann und möchte. Verborgener und nicht bewusster Bewegungsspielraum darf entdeckt werden.

Workshop am 15. Dezember 2013 10:00 -13:00 Uhr
im Studio Brixener Hof.

Teilnahme: 35€

Kursinhalte:

  • Übungen zur Steigerung der Dehnbarkeit
  • Verbindung und Isolation von Tanzbewegungen und Asanas
  • Übungen für die Koordination und Konzentration
    (Kurz-Choreografien)
  • Musik von beschwingt bis meditativ und erdig
  • Basiskenntnisse im Yoga und/oder Tanz hilfreich
Facebooklogo