Katharina


Leitung Tarayoga
Certified Jivamukti Teacher, Anusara Teacher, BVY & Bowspring

Meine erste Yogastunde besuchte ich 1998 ohne wirklich zu wissen, was mich dort erwarten würde. Doch von diesem Tag an hat mich Yoga nie wieder losgelassen, obwohl es einige Zeit gedauert hat, bis ich "meinen" Yogastil gefunden habe. Tatsächlich verstehe ich meinen Yogaweg als ständiges Wachstum, das natürlich mit Veränderung einhergeht und noch lange nicht abgeschlossen ist, d.h. auch, dass „mein“ Stil sich weiter verändert.

Nachdem ich zunächst mehrere Jahre Sivananda Yoga geübt und 2007 meine erste Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya gemacht habe, zog es mich immer mehr zum dynamischen Vinyasa Yoga.
Nach zweijähriger Unterrichtspraxis und Abschluss meines Studiums (Lehramt Deutsch und Französisch) eröffnete ich im Jahr 2009 das Yogastudio Tarayoga und habe damit das Unterrichten von Yoga zu meinem Hauptberuf gemacht.

2010 erfüllte sich ein lang gehegter Wunsch und ich absolvierte das Jivamukti Teacher Training bei Sharon Gannon und David Life in New York (Jivamukti ist auch eine Form von Vinyasa Yoga).

Um mein anatomisches Vertändnis der Yogapraxis zu vertiefen, begann ich 2011 die Anusara Yogalehrerausbildung bei Barbra Noh, die ich 2012 abgeschlossen habe. Die fundierten anatomischen Ausrichtungsprinzipien dieses Yogastils fließen seitdem in meinen Unterricht ein.

2015 entdeckte ich die Bowspring Methode für mich. Dieser Yogastil ist zwar ganz anders als alles, was ich zuvor geübt hatte und trotzdem fühlte sich mein Körper in den organischen, ja animalischen Bewegungen dieser Praxis gleich zuhause. Seither bilde ich mich regelmäßig bei den Entwicklern der Bowspring Methode Desi Springer und John Friend fort und teile diese wohltuende Praxis auch mit meinen Schülern.

Ich lebe schon seit einigen Jahren vegan und empfinde das als sehr große Bereicherung für mein Leben und meine Yogapraxis. Nachdem das vegane Angebot in Regensburg noch ziemlich überschaubar ist, entstand die Idee ein Yogastudio mit einem veganen Café zu eröffnen. Im November 2013 konnte ich auch diesen Traum verwirklichen und eröffnete ein zweites Tarayoga Studio mit angegliedertem Taracafé.

Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen konnte, dass ich mit so wunderbaren Kollegen zusammenarbeiten darf und vor allem dafür, dass die Teilnehmer unsere Liebe zum Yoga teilen und jeden Tag so viele unterschiedliche Menschen in der Yogapraxis zusammenkommen.

Facebooklogo