Florian


Yin Yoga


Yoga ist für mich nicht nur das Einnehmen von unterschiedlichen Körperhaltungen oder ein Werkzeug um Stress abzubauen. Es ist viel mehr eine Lebenseinstellung und Ausrichtung des Lebens auf etwas Größeres. Eine Lebensweise, die von Hingabe, Gleichmut aber auch von Werten geprägt ist.

Meine erste Yogastunde besuchte ich 2012 bei Katharina Stern, deren belebende Stunden etwas in mir angeregt und mein Leben nachhaltig verändert haben. Seit diesem Zeitpunkt besuche ich Katharinas Unterricht regelmäßig. Im selben Jahr besuchte ich auch meine erste Yin-Yoga Stunde bei Helga Baumgartner.
Yin-Yoga empfand ich anfangs als entspannende Ergänzung zu dem bisher eher kraftvollen Yoga-Stil, der mir bekannt war. Über die Jahre wurde auch die Yin-Praxis fester Bestandteil meines Lebens und änderte meine innere Einstellung zu mir und meiner Umwelt. Um mein Wissen und meine eigene Praxis zu vertiefen, habe ich mich 2017 dazu entschlossen mich bei Helga zum Yin-Yoga Lehrer ausbilden zu lassen. Seitdem unterrichte ich selbst Yin-Yoga.

Stark inspiriert wurde ich auch von Johannes Premdas Satsang-Meditation, die ich viele Jahre praktizieren durfte.
Meine Yoga-Stunden sind geprägt von unaufgeregten Bewegungen und lang gehaltenen Asanas, in denen wir zur Ruhe finden und einen entschleunigenden Gegenpol zu einer sich immer schneller verändernden Welt schaffen.
Facebooklogo